Jul 5, 2008

eWMS 2.0 (Reductio ad absurdum)

Ein ganz normales Entwicklungsprojekt:

  • Vertrieb erzählt dem Kunden von der eierlegenden Wollmilchsau (eWMS).
  • Kunde will diese natürlich haben - zum Preis von einem Ei, versteht sich.
  • Um den Versprechungen gerecht zu werden beginnen die Entwickler nun sich den Kopf zu zerbrechen. Einige Zeit später und stolz doch eine Lösung gefunden zu haben präsentieren sie ihr Konzept und geben nach bestem Wissen und Gewissen ein paar Zahlen ab.
  • Vertrieb sagt: "Zu teuer! Warum brauchen wir so lange?! Die Anderen machen das in der halben Zeit, so haben wir keine Chance! Warum braucht die eierlegende Wollmilchsau eigentlich 4 Beine? Mit 3 kann sie doch auch stehen. Und braucht die unbedingt einen Kopf, da kommen doch keine Milch und Eier raus?"
  • Die Entwickler, von Natur aus ein sehr sensibles Völkchen, fangen an sich für ihr Konzept Zahlen zu schämen. Selbstzweifel kommen auf - "Bin ich wirklich so schlecht?". Sie suchen jetzt die Schuld bei sich und denken ich muss mich einfach noch mehr anstrengen, besser werden, sowie die Anderen die das in der halben Zeit schaffen. Sie sind jetzt verunsichert und geben nach.
  • Vertrieb gibt jetzt das Angebot für die kopflose-3-beinige-eierlegende-Wollmichsau ab, gibt 50% Rabatt, verspricht die Lieferung binnen kürzester Zeit und der Kunde bestellt. Schon völlig gebeutelt von den Strapazen muss man jetzt auch noch mit dem Kunde Essen gehen.
  • Jetzt sind die Entwickler wieder dran. Vertrieb: "Ihr müsst sofort anfangen, wenn nicht verlieren wir den Kunden, einer unserer wichtigsten!" Das wollen die Entwickler natürlich nicht und schieben das Projekt irgendwie ein.
  • Nach diesen Anstrengungen braucht der Vertrieb jetzt natürlich Unterstützung – den Projektleiter. Ab Jetzt werden die Entwickler vom Projektleiter motiviert, ähnlich wie damals auf den römischen Galeeren. Sein Kredo: In Time and in Budget. Da dies von Anfang an gar nicht mehr möglich ist macht er den Entwicklern ein schlechtes Gewissen. Die buchen jetzt aus Angst (noch mehr motiviert zu werden) auf das Projekt möglichst wenig Zeit und buchen mehr auf interne Projekte.
  • Mitten im Projekt fällt dem Kunden dann doch auf, dass man ohne Kopf überhaupt keine Eier und Milch produzieren kann. Wie isst und trinkt die eWMS, was steuert die Produktion und wie kommt die eWMS mit 3 Beinen von der Legebatterie zur Melkmaschine? Es muss doch ein Kopf her. Der wurde allerdings so nicht vorgesehen - Korrektur? Nein, keine Zeit, am Hintern da ist doch noch Platz, einfach da montieren.
  • Irgendwann ist die eWMS dann doch fertig. Der Projektleiter ist glücklich, schließlich sind seine Zahlen im Grünen, der Vertrieb hat seine Provision und die Entwickler keine Haare mehr.
  • Am Ende einer Abrechnungsperiode kommt dann wieder die Ernüchterung: Kein Gewinn, sondern Verlust! Wie kann das nur sein? Klar, zu wenig Auslastung! Wir brauchen mehr Projekte, mehr Vertrieb. Aber woher kriegen wir jetzt Geld? Ganz einfach, wir rechnen mehr ab schließlich hat die eWMS jetzt doch einen Kopf und 4 Beine. Der Kunde ist darüber natürlich überhaupt nicht glücklich, aber zahlt, schließlich ist er mit Wartung und Support jetzt auch irgendwie abhängig geworden.
  • Wie geht es jetzt weiter? Mit eWMS 2.0! Haben sie noch nicht?! Dann wird es aber Zeit!

Im Endeffekt hätte alles auch viel einfacher sein können. Hätte der Vertrieb den Entwicklern vertraut, die Zahlen akzeptiert, hätte der Kunde dem Vertrieb vertraut und die eWMS zum diesem Preis bestellt, hätten die Entwickler Selbstvertrauen gehabt und fair für beide Seiten gebucht, dann hätte es keinen Verlust gegeben, kein Nachverhandeln, kein Druck, alle wären glücklicher und zufriedener gewesen, bei gleichem, wenn nicht sogar besserem Ergebnis und vielleicht sogar mit Spaß!

Wir spielen beim diesem "Reductio ad absurdum" der paranoiden Geschäftswelt nicht mit.

Vertrauen ist der Schlüssel zum Erfolg.

Christian, Entwickler

9 comments:

Anonymous said...

Alter Schwede, der Junge bringts auf den Punkt, nicht nur das Herr Glessner ein Genie ist, nein auch gegenseitig "Trautzeugen" müssen wir sein. Und genau wegen der Kreativität mit der verbundenen Zusammenarbeit (Vetrieb und Entwicklung) sind wir unschlagbar und das macht Data One auch irgenwo einzigartig! Scheiß die Wand an, es lebe Genesis und Data One - Salespower! VG TT

Anonymous said...

Ich denke das dieser Eintrag sehr gut beschreibt (wenn auch etwas in ironischer Art und Weise) wie ein Projekt aus Sicht eines Entwicklers abläuft. Das dürfte auch so in den meisten Unternehmen sein, die selbst entwickeln. Ich bin jedoch froh, dass unser Teamlead dieses Problem aufgenommen und puliziert hat so das auch andere Unternehmensbereiche mehr Verständnis bzgl. der Entwicklung in Projekten haben sollten.

VG DH

Anonymous said...

Der Beitrag bringt es auf den Punkt.

Gruß
Entwickler von eWMS 1.0

Nicki Borell said...

Jep, da kamen wir, mit nicht ganz 3 Jahre dazwischen zum gleichen Ergebnis ;-)

Anonymous said...

TT hat den Beitrag glaube ich nicht verstanden.

elektronisch unterschreiben said...

Ein besonderer Dank für diesen informativen Beitrag. Ich habe gelernt, auf jeden Fall neue Slideshows hier ich nicht bewusst war!

Hug Day said...

happy hug day Images
hug day 2016 Wishes cards greetings
Hug day Gift Ideas For Him/Her
hug day sms for bf

Fangyaya said...

louis vuitton handbags
tory burch shoes
adidas trainers
christian louboutin sneakers
nike roshe flyknit
louis vuitton handbags
toms wedges
concord 11
asics shoes for women
oakley outlet
coach outlet
adidas shoes
basketball shoes
michael kors outlet
michael kors outlet
christian louboutin outlet
michael kors outlet
jordan shoes
kate spade outlet
coach outlet online
coach outlet store
beats by dre
oakley vault
celine outlet
michael kors outlet online
ray ban sunglasses outlet
jordan concords
michael kors outlet online
gucci outlet online
christian louboutin sale
toms wedges
abercrombie clothing
michael kors outlet online
toms outlet
rolex watches
red bottom shoes
celine handbags
michael kors outlet online
abercrombie & fitch outlet
louis vuitton purses
20168.8chenjinyan

Paulo said...

There are numerous states and urban communities that give low to direct lodging fund programs furthermore help programs in up front installment. These projects are more permissive on capability rules and are frequently planned with lower straight charges. https://www.usapaydayloanstore.com/chicago